Neurozentrum

Wer gehen lernen will… muss gehen!

In unserem neurologischen Zentrum haben Sie die Möglichkeit Ihre Therapie mit hochmodernen technischen Geräten und der neusten Robotertechnologie zu ergänzen.

Unser neurologisches Training ist für Patienten mit den folgenden Krankheitsbildern geeignet:

  • Querschnittslähmung (Paraplegie)
  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Parkinson
  • Zebralparesen
  • Orthopädische Indikationen (Hüft/Knie TEP)

Wir setzen dabei auf ein interdisziplinäres Team aus Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Sporttherapeuten mit Zusatzqualifikationen und eine hochmoderne technische Ausstattung.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Therapiemöglichkeiten.

Unsere Geräte:

Lokomat®Gangroboter

Mit Hilfe des Lokomat®Gangroboters können Sie wieder ein Gefühl des Gehens erleben. Der Lokomat verfügt über ein individuell einstellbares Exoskelett, welches in Verbindung mit der dynamischen Körpergewichtsentlastung ein physiologisches Gangmuster sicherstellt. Geschwindigkeit, Belastung und Roboterunterstützung können auf die optimale Therapieintensität eingestellt werden.

Ziele des Lokomattrainings sind u.a.:

  • Positiver Einfluss auf die Psyche – „Gehen erleben“
  • Wiedererlangen der Gehfähigkeit
  • Verbesserung des Gangbildes
  • Mobilisation der Gelenke und der Muskulatur
  • Verbesserung der Kardio-pulmonalen Leistungsfähigkeit
  • Förderung der Durchblutung (Dekubitusprophylaxe)
  • Verbesserung der Verdauungsaktivitäten

H/P/cosmos-Laufband

Das Laufbandtraining mit dynamischer Gewichtsentlastung ermöglicht messbare, reproduzierbare und dosierbare Belastungsreize fürs Gehen, Laufen und mehr.

Physiologisch korrektes Gehen ist eines der wichtigsten Therapieziele. Und wer gehen lernen will, muss gehen!

Möglichkeiten der Anwendung:

  • Gang- und Bewegungstraining: Vorbeugung von Verletzungen und die Verbesserung der Lauftechnik
  • Sturzprävention: bergab Gehen in sicherer Umgebung mit therapeutischer Unterstützung
  • Gewichtsentlastungssystem: durch die dynamische 1-Punkt Aufhängung wird die Auf- und Abbewegung beim Gehen und damit ein physiologisches Gangmuster unterstützt
  • Ergonomische Rollstuhlrampe: erleichtert den Aufstieg auf das Laufband

Armeo®Spring 

Der Armeo®Spring gehört zum einzigartigen modularen Armeo Therapiekonzept. Das Gerät unterstützt die Arm- und Handtherapie: von der Frührehabilitation bis zur langfristigen Gesundung.

Dabei stützt und entlastet der Armeo®Spring den Arm und ermöglicht dem Patienten somit, noch vorhandene motorische Fähigkeiten zu aktivieren und Streck- und Greifbewegungen zu trainieren.

Vorteile der Therapie:

  • Funktionelle Bewegung geführt durch das ergonomische Exoskelett
  • Gezielte Bewegungsführung unter Abnahme der Eigenschwere mit Förderung der Greiffunktion
  • Eine große Auswahl motivierender Therapieübungen mit sofortigem Leistungsfeedback
  • Selbstinitiierte, aktive und repetive Bewegungstherapie
  • Eine objektive Analyse und Dokumentation des Therapiefortschritts